Football-Match amical France-Allemagne avec les volontaires de l’OFAJ

Football-Match amical France-Allemagne avec les volontaires de l’OFAJ
ArticlesBlog


Das Deutsch-Französische Jugendwerk hatte heute Abend ungefähr fünfzehn Volunteers im Einsatz, deutsch-französische Volunteers um es mal so zu sagen. Also alles junge Leute, die sehr gut zweisprachig sind, durch das Deutsch-Französische Jugendwerk und durch die FFF und den DFB geschult worden sind und auch schon bei den Weltmeisterschaften 2006 und 2011 gearbeitet haben. Die sind heute hier zum Einsatz gekommen in den Bereichen Presse, Medien und Protokoll. Hier haben wir gerade ein Banner kontrolliert, weil die Fans gerne mit Fahnen aller Art zum Spiel gehen möchten und für die Sicherheit möchten sie immer wissen, ob diese keine rassistische oder anderswie deplatzierte Aufschrift tragen. Unsere Rolle ist, zu übersetzen oder einfach zu überprüfen, dass alles in Ordnung ist und das Banner in das Stadion gelangen darf. Die Sprachkenntnisse helfen mir bisher dabei, dafür zu sorgen, dass alles gut läuft und um diese Art von Situationen am Eingang des Stadions zu klären. Wir erreichen ja bereits sehr viele Zielgruppen und die Gelegenheit, uns hier vor 80.000 Leuten zu präsentieren war natürlich noch mal eine ganz besondere Möglichkeit. Wir sind natürlich hier beim Spiel Deutschland gegen Frankreich, um auch unter anderem die beiden Länder für das Nachbarland zu interessieren. Und hier habe ich auch ganz tolle Taschen: „Sich erinnern – feiern – Zukunft gestalten“ Wir feiern natürlich auch 50 Jahre deutsch-französische Freundschaft und da wollen wir natürlich die Leute mitreißen. Die Erfahrung der Jahre 2006 und 2011 hat gezeigt, dass viele Volunteers, die bei der WM im Einsatz waren, dann auch hinterher einen Berufseinstieg im deutsch-französischen Bereich gefunden haben, zum Beispiel beim Deutsch-Französischen Jugendwerk, aber auch bei Vereinen und Verbänden, die deutsch-französisch orientiert arbeiten. Ich möchte gerne im Sportbereich arbeiten, insbesondere im Fußball und warum nicht deutsch-französisch, deshalb ist es wirklich … Mich bereichert das ungemein, auf persönlicher wie beruflicher Ebene. Seit 50 Jahren, seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, existiert eine tatsächliche Annäherung und es besteht eine sehr starke deutsch-französische Achse, und wenn der Sport, insbesondere der Fußball, auch dazu beitragen kann, dass Deutschland und Frankreich zwei große Freunde sind, dann machen wir das sehr gerne. Das DFJW bietet auch viele Aktionen, die mit dem CNOSF und verschiedenen Verbänden durchgeführt werden. Hier haben wir, wie ich sagen möchte, ein Beispiel dazu, mit dieser Arbeit, die seit mehreren Jahren andauert, seit 2006, mit Volunteers, die Wettbewerbe der FFF begleiten, die aber auch die Wettbewerbe des deutschen Verbandes begleiten. Alle diese Austausche rund um den Sport sind überaus reich an Zusammenhalt zwischen unseren beiden Ländern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *